kaufenrezeptfrei.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Bitcoin versus Bitcoin Cash – warum die Transaktionsgebühren entscheidend sind

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Kryptowährungen sind nicht frei von Politik nur weil sie dezentralisiert sind, so Mati Greenspan, Senior Market Analyst bei der Social-Trading-Plattform eToro. Der Experte kommentiert die Veranstaltung „Bitcoin, Controversy over Principle“ von Deconomy in Südkoreas Hauptstadt Seoul, auf der sich die Kontroverse zwischen Bitcoin und Bitcoin Cash zugespitzt hat.

Den Höhepunkt bildete eine Debatte zwischen Samson Mow, Chief Security Officer beim Bitcoin- und Blockchain-Start-up Blockstream, und Roger Ver, einen der ersten Investoren in Krypto-Start-ups.

Ver habe laut Greenspan deutlich besser auf die Debatte vorbereitet gewirkt als Mow und wurde im Nachgang mehrheitlich zum Sieger der Diskussion ernannt, was als Gewinn für das von Ver unterstützte Bitcoin Cash gezählt werden könne. Besonders entmutigend an der Debatte sei ein Eingeständnis von Mow gewesen, dass bei einer Bitcoin-Transaktion im Wert von zehn Cent die Mining-Gebühren höher sind als das Transaktionsvolumen. Das dürfe bei einer funktionalen digitalen Währung nicht sein. Für ein weiteres Highlight der Veranstaltung sorgte Greenspan zufolge Ethereum-Mitgründer Vitalik Buterin, der den selbsternannten Bitcoin-Erfinder Craig Wright zur Rede stellte und ihn einen Betrüger nannte.

„Zwar kommt Bitcoin Core, also der ursprünglichen Bitcoin-Blockchain, derzeit beinahe die gesamte Aufmerksamkeit zu, doch Ver bemängelte zurecht, dass die technologische Entwicklung der klassischen Bitcoin stockt. Auch wenn das Transaktionsvolumen der ursprünglichen Bitcoin noch immer wesentlich höher ist und auch die durchschnittliche Transaktionsgebühr von Bitcoin von ihrem Hoch bei 55 US-Dollar abgefallen ist, ist Bitcoin Cash die günstigere Alternative für den digitalen Währungstransfer.

Während die Debatte um Bitcoin und Bitcoin Cash nicht zu einem Ende zu kommen scheint, kann derzeit vor allem Litecoin durch Performance glänzen. Der Litecoin-Kurs ist innerhalb der vergangenen 24 Stunden um etwa fünf Prozent gestiegen. Zwar ist die Ankündigung, dass eine vom US-amerikanischen Kreditkartenanbieter American Express unterstützte Krypto-Trading-App auf Litecoin zurückgreifen wird, bereits einige Tage alt. Für den jüngsten Preisanstieg von Litecoin dürfte eine Erklärung auf dem Portal Reddit sein, warum sich das Unternehmen für Litecoin anstelle diverser alternativer Kryptowährungen entschieden hat“, so Greenspan.

Quelle: Marktkommentar eToro

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
kaufenrezeptfrei.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Archiv