kaufenrezeptfrei.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

FIO Brunch: Makler erwarten Rekordjahr 2022

Die steigenden Preise werden die Umsätze auf dem deutschen Immobilienmarkt nicht bremsen und auch die einsetzende Zinswende stellt keine Gefahr dar, das sind die Kernaussagen der Expertendiskussion FIO Brunch, die am 3. März 2022 online mit rund 200 Teilnehmern stattfand. Auch die Gefahr einer platzenden Immobilienblase wird als gering eingeschätzt, zu solide sei die Nachfrage nach Immobilien.

Ronald Slabke, CEO des Finanzdienstleistungskonzerns Hypoport, sagt dazu: „Die Immobilienpreise haben bereits eine dynamische Entwicklung erfahren, dieser Trend hält an. Die richtige Zeit, um Immobilien zu kaufen, ist jetzt – Warten kostet Geld.“

Neben dem Megatrend ESG – steht für die Nachhaltigkeitsaspekte Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung –  und der wachsenden Bedeutung von Energiestandards für die Immobilienbewertung, sahen die Teilnehmer vor allem die Digitalisierung als wichtigsten Faktor.

Claudia Amelingmeyer, Leiterin dezentraler Vertrieb der LBS Immobilien GmbH NordWest: „In der Digitalisierung liegen für Makler Chancen, um noch stärker und direkter in den Kundenkontakt zu kommen und passende Angebote zu machen. Die Zielgruppe ist längst online, hier können wir noch stärker werden.“

In diesem Zusammenhang wurde auch die wachsende Marktmacht der großen Immobilienportale thematisiert, die stärker ins Provisionsgeschäft drängen. In der Aufwertung der eigenen Online-Aktivitäten – vor allem der eigenen Homepage – und der Ausweitung von Online-Marketing sehen die Teilnehmer Chancen.

Holger Drösemeier, Bereichsleiter Immobilien/Baufinanzierung bei der VR Bank Donau Mindel: „Vor allem im Verbund sind kleinere Makler stark, hier können im Rahmen regionaler Kooperationen noch Potenziale genutzt werden, um großen Playern etwas entgegenzusetzen.“

Einig waren sich die Podiumsteilnehmer in der Markteinschätzung: Immobilien sind bereits sehr teuer und Preise werden weiter steigen, allerdings ist genug Kapital im Markt, gerade auch Eigenkapital, sodass die Nachfrage weiterhin stabil bleiben wird.

Der nächste FIO Brunch findet am 5. Mai, um 11.00 Uhr, statt, dann werden auf dem virtuellen Podium wieder aktuelle Themen diskutiert. (DFPA/JF1)

Die FIO Systems AG ist ein seit 1999 operierender Softwareentwickler für die Immobilien- und Finanzwirtschaft mit Sitz in Leipzig. Seit 2018 ist die FIO Systems AG eine hundertprozentige Tochter der Hypoport-Gruppe.

www.fio.de

von
kaufenrezeptfrei.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Archiv